Klangarbti
» Klangmassage und die Wirkung von Klang

Klangmassage ist eine non-verbale Methode zur Tiefenentspannung, die ihre Wurzeln in den indischen Veden hat. Die Schwingungen und Vibrationen der auf den bekleideten Körper gestellten Schalen, sowie der Töne im Raum, sprechen tiefste Strukturen im Körper an. Jede Zelle wird durch Schwingung erreicht. Ausgehend aus dem Wissen, dass der Mensch ein Energiekörper ist, der aus Schwingung besteht, erklären sich in der Klangarbeit die Wirkungen, die aus den Schallwellen und feinen Vibrationen herrührt.

Klangmassage kann bewirken, dass

  • Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt werden
  • Stress abgebaut wird
  • die innere Balance unterstützt wird
  • der Mensch mit sich in Einklang kommt
  • sich die Eigenwahrnehmung verbessert, die Einheit von Körper-Seele-Geist gefördert wird
  • Prozesse des Loslassens auf hilfreiche und sanfte Weise begleitet werden

Die Klangmassage wird zur Entspannung mit all den oben beschriebenen positiven Eigenschaften eingesetzt. Sie zielt nicht auf symptomatische Behandlung von Problemen, sondern unterstützt die Selbstheilung. Die harmonischen Schwingungen übertragen sich auf den Körper, betten ihn in Ordnung und Struktur, Ruhe und Wohlbefinden.

» Klangarbeit mit Kindern

Auch in meiner sprachtherapeutischen Arbeit mit Kindern stellt die Verwendung von Klangschalen einen wesentlichen Bestandteil dar. So kann mit unterschiedlich hohen oder tiefen, lang oder kurz anhaltenden Tönen an der auditiven Wahrnehmung und -Verarbeitung gearbeitet werden.

Es werden Teilbereiche der Hörwahrnehmung und -differenzierung geschult, wie z. B. die Lokalisation und aufmerksame Aufnahme von Tönen, das Heraushören und Analysieren, sowie   das Abspeichern und Wiedergeben von Tonfolgen. Diese auditiven Teilleistungsbereiche stellen die Grundlage für den späteren Umgang mit Buchstaben dar, wie er dann für den Schriftspracherwerb wichtig ist.

Kinder haben in der Ruhe der Klangmeditation die Möglichkeiten zur Entspannung und des sich- fallenlassen-könnens.  In den klangbegleiteten Phantasiereisen erleben Kinder mentale Stärkung ihres Selbstbewusstseins, in der Phantasie blühen Problemlösungen auf, oder werden Mutproben bestanden. In der verbalisierenden Verarbeitung der erlebten Klanggeschichten wird Erzählfähigkeit und Wortschatzerweiterung gefördert und das Selbstvertrauen und die Persönlichkeit gestärkt.